Verfahrensanweisung zur Bewerbung als „Referenzhof im NWK-Verein“ des Vereins der Züchter, Halter und Freunde von Neuweltkameliden e. V.

Neues flächendeckendes Betreuungskonzept

  • 1 Ausgangssituation

Im Rahmen unserer 4-Felder-Philosophie ist eine umfassende Mitgliederbetreuung etabliert. Um die Mitgliederbetreuung weiter zu verbessern, wollen wir den Begriff des „Referenzhofes im NWK-Verein“ etablieren.

  • 2 Auftrag

„Referenzhof im NWK-Verein“ ist ein Mitglied im Verein der Züchter, Halter und Freunde von Neuweltkameliden e. V, das über mehrere Jahre eine repräsentative Anzahl von Lamas und/oder Alpakas hält, sich durch exzellente Haltung und Nutzung seiner Tiere auszeichnet und ein überdurchschnittliches Wissen über diese Tiere vorweisen kann.

Der Betreiber eines Referenzhofes im NWK-Verein tritt als Referenz für den Verein der Züchter, Halter und Freunde von Neuweltkameliden e. V. auf Er lebt die Philosophie des Vereins und hält seine Tiere gemäß den Vorgaben im NWK-Kompass.

  • 3 Aufgaben des Bewerbers

Der Bewerber

  • hält eine repräsentative Anzahl von LAMAS und/oder Alpakas. Bei der Haltung von nur einer Tierart kann er nur die Bezeichnung „Referenzhof im NWK-Verein für Alpakas“ bzw. „Referenzhof im NWK-Verein für Lamas“ erreichen.
  • hat mehrjährige Erfahrung in der Haltung von NWK.
  • ist einverstanden, dass auf seinem Hof vom Verein der Züchter, Halter und Freunde von Neuweltkameliden e. V. Kurse und Fortbildungen durchgeführt werden.
  • ist bereit, im Auftrag des Vereins der Züchter, Halter und Freunde von Neuweltkameliden e. V. Fortbildungen, insbesondere Basiskurse zur Haltung von Neuweltkameliden auf seinem Hof durchzuführen.
  • ist bereit, als Ansprechpartner für Interessenten und auch Mitglieder des Vereins zu dienen.
  • Stellt seinen Hof als Ausbildungsstätte und seine Tiere für die ausgeschriebenen Fortbildungsangebote des Vereins zur Verfügung.

 

  • 4 Aufgaben des Vereins

Der Verein:

  • präsentiert den RefH auf seiner Internetseite.
  • hält auf dem Referenzhof Kurse der eigenen Akademie AkWiLA ab.
  • empfiehlt Referenzhöfe neben den etablierten Regionalen Ansprechpartnern als Anlaufpunkt für Neueinsteiger und Interessenten.

 

  • 5 Bewerbung als „Referenzhof im NWK-Verein“

Referenzhof wird man durch aktive Bewerbung beim Vorstand des Vereins der Züchter, Halter und Freunde von Neuweltkameliden e. V.

Jeder Halter von Neuweltkameliden, der die Vorgaben erfüllt, kann sich als Referenzhof im NWK-Verein bewerben und dem Prüfverfahren stellen.

Ein zu benennendes Entscheidergremium wertet die Bewerbung aus und besucht den Bewerber. Es entscheidet, ob eine Bewerbung zum „Referenzhof im NWK-Verein“ positiv beschieden wird.

Bei positivem Entscheid wird mit der Überreichung der Urkunde ein Vertrag zwischen Referenzhof und Verein der Züchter, Halter und Freunde von Neuweltkameliden e. V geschlossen. Der Referenzhof erhält ein offizielles Zertifikat. Die Eigenschaft als „Referenzhof im NWK-Verein“ kann jederzeit von beiden Seiten zum Ende eines Kalenderjahres beendet werden.

  • 6 Abläufe
  1. Bewerbung durch Bewerber aktiv beim Vorstand einreichen (Online-Formular)
  2. Gremium prüft und bewertet die Bewerbung (gem. Checkliste)
  3. Bescheid:
    1. Negativ: Absage mit Begründung
    2. Positiv: Zusage mit Überreichung des Zertifikates, Eintrag in die offizielle Liste der Referenzhöfe, Veröffentlichung
  4. Vorstellen des Referenzhofes in der Fachzeitschrift LAMAS und im Internet auf der Homepage des Vereins

 

 

  1. Juni 2019 – Der Vorstand